Ein Blick auf die Menschen die uns umgeben.
So könnte man das Projekt wohl mit einem Satz beschreiben. Über den Zeitraum von ca. einem Jahr haben wir jeden Tag die Menschen in unserer Umgebung fotografiert. Wir haben von jeder Person mindestens einen Mittelformat- Film belichtet, also, je nach Kamera, zehn bis zwölf Bilder. Insgesamt circa 4000 Fotos. 
Das sind die technischen Daten.
Im Alltag nehmen wir die Menschen, die uns umgeben nur schemenhaft wahr. Wir sind mit unseren eigenen Problemen beschäftigt. Das durchbricht, für einen kurzen Augenblick, ein solcher Fototermin. Plötzlich wird das Gegenüber wieder sichtbar. Der Sucher zeigt den Mitmenschen und, da der Schachtsucher immer auch etwas reflektiert, uns selbst.